News und mehr

Webseiten mit Baukastensystem, Vorteile vs Nachteile

Webbaukasten

Mit der zunehmenden Digitalisierung wächst seit Jahren auch der Markt der Website Builder oder auch Homepage-Baukästen.
Diese Systeme sollen dem Nutzer einige Vorteile bringen und das erstellen einer eigenen Homepage vereinfachen.

Viele dieser Anbieter werben damit, dass die Erstellung durch eine Drag & Drop Methode Kinderleicht wird.
Listen wir doch mal die Vorteile dieser Systeme auf um einen besseren einblick zu bekommen.

- Die Seiten sind schnell Erstellt (Time to go live)
- Kosten der Erstellung ist sehr gering
- Updates und Sicherheitseinstellungen werden vom Anbieter übernommen
- Auswahl von vorgefertigten Elementen bis zu ganzen Layouts

Dies sind sicherlich für private Internetseiten und Kleinprojekte vielleicht wichtige Anforderungen, doch für Start Up's und Unternehmen welche einen nachhaltige Entwicklung und Skalierung erreichen wollen auf dauer nicht ausreichend genug. Langfristig betrachtet wirkt sich das ganze, wie man im Volksmund sagt, wie eine Milchmädchenrechnung aus. Näher betrachtet passen die Anforderungen nicht mehr zu der gebotenen Leistung und man beginnt wieder von vorne bei doppelten Kosten.

Die Nachteile sind vielfälltig und was im ersten moment Interessant und Kostengünstig aussah entpuppt sich dann schnell zu einer waren Kostenfalle.
Werbeversprechen welche besagen das die Baukästen eigentlich alles können, Inhalte leicht selber zu Pflegen sind und du dich Individuell damit präsentieren kannst, stößt bei wachsenden Anforderungen sehr schnell an seine Grenzen.

Homepage-Baukästen und Marketing

Ernüchterne einblicke bekommen die meisten Nutzer von Baukastensystemen, wenn sie versuchen sich damit am Markt zu etablieren, in form von Google und sonstigen Online-Marketing.
Gerade hier sind die meisten Systeme von der Technik her nicht ausreichend um nachhaltige Ziele zu erreichen und diese zu Skalieren.
Die Homepage-Baukästen versprechen zwar schnell und ohne Programmierkenntnisse eine Ideale Webseite erstellen zu können, doch meine Erfahrung zeigt immer wieder, dass es ohne Individualisierungen fast nicht mehr möglich ist sich gut zu Positionieren.

SEO wird ein immer individuelleres Thema und muss immer genauer an die Strategie des Unternehmens angepasst werden um gute ergebnisse zu erzielen.
Sobald dann Programmierkenntnisse zur optischen oder technischen Anpassung nötig sind ist die erste Grenze der meisten User und auch der Systeme erreicht.

Ab hier kommen dann die Contentmanagment Syteme oder Individuellen Programmierungen im Spiel.
Diese wären dann z.B. Wordpress, Contao, Typo3 oder ähnliche Systeme bis hin zu einer kompletten eigenentwicklung nach eigenen Vorgaben.

Die richtige wahl lässt sich nur anhand der Benutzer und Unternehmensanforderungen bestimmen.

Nachteile und Probleme von Jimdo, Wix und Co.

Möglichst viel an einer Seite ändern zu können ohne Programmierkenntnisse führt zwangsläufig zu einem Negativ effekt. Der Quellcode wird unnötig und auch unsauber aufgebläht. Dies wirkt sich somit auch negativ auf die Barrierefreiheit, Ladezeiten und auch die Benutzerfreundlichkeit aus. Das ganze wird irgendwann einfach nur noch ein riesiger Flickenteppich an dem nur noch aufwändige schönheitsreperaturen durgeführt werden.

Ein weiteres Problem ist die Mehrsprachigkeit, welche nur bedingt möglich ist und mit viel arbeit verbunden ist, da die Seiten meist doppelt und dreifach angelegt werden müssen.
Die unterschiedlichen Verzeichnisstrukturen werfen dann noch weitere Probleme auf und auch die Sitemaps pro Sprachmandat haben ihre Schattenseiten.

Dazu lassen sich Individualisierungen wie Filter, Schnittstellen und Integrationen von Tools und Newsletter meist nur schwer realisieren.
Auch der flexible zugriff per FTP oder ssh ist meist ausgeschloßen, so das man im Konstrukt und der gunst des Anbieters gefangen ist.

Die Gestaltung wirkt sich meist nicht besser aus, man ist Gefangen in vorgefertigten Standards welche kaum spielraum zur Individualisierung geben.
Neben Bilder, Schriftarten und Farben lässt der Baukasten keine großen möglichkeiten nach den eigenen Wünschen anpassungen vorzunehmen, auch mit Programmierkenntisse kann man meist nicht in die vorgefertigte Logik eingreifen um anpassungen nach den eigenen Wünschen vorzunehmen.

Zurück

Kategorien: CSS, HTML, Webdesign

von